Borgw(edel) 2021

Am letzten Wochenende wurde an der Schlei trainiert.

Mit rund 40 Personen der Jugendabteilungen und Begleitpersonen des SCU und des SCOe ging‘s nach Borgwedel.

Samstag war sehr wenig Wind aber dafür gab es auch sehr viel Sonne.

Die kleinen Opti-SeglerInnen sind ein bisschen gesegelt, haben Manöver geübt und Akrobatik auf ihren Optis gezeigt. Die 420er Gruppe ist mit Ihren  6 Booten auf die Suche nach Wind gegangen. Kurz vor Schleswig war es dann möglich, ein paar Dreiecke zu segeln, später wurde dann noch schön gebadet.

Nachmittags hatten die Eltern die Gelegenheit, in die Optis zu klettern und ihr Können zu zeigen. Für alle, besonders für die Kids ein riesiger Spaß. Am Schluss stiegen die Kleinen zu ihren Eltern und brachten sie zurück an Land.

Abends wurde schön gegrillt, gespielt und gequatscht.

Am Sonntag war der ersehnte Wind dann da. Die 420er waren bereits um 9 Uhr im Wasser. Endlich konnten sie herumsausen. Das Kentern und Aufrichten konnte auch gleich trainiert werden. Mehrmals. Manchmal schwierig, da der Mast oft tief im Schlick steckte.

Die Optis sind auch mutig umher gesegelt. 
Für die B Segler ein wahres Vergnügen.
Die Kleinen haben es auch gut hinbekommen. 

Gegen Mittag ließen die Kräfte nach und es wurde auch Zeit, alle Boote und das Equipment zu verladen. Alle packten mit an. Ist ja doch immer viel, was da so zusammenkommt. 14 Optis, 6 420er, 7 Trainerboote, Außenborder, Tonnen, Anker, Segelklamotten usw.

In Wedel wurde dann alles wieder ausgepackt und die Boote klargemacht, damit es Dienstag und Mittwoch wieder auf die Elbe gehen kann.

Text: Nine, Fotos: Nine und Eltern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.