Borgwedel 2019

Text: Inken Lippek, Fotos: Nine Iwersen
hochaufgelöste Daten oder Vergrößerungen bekommt ihr bei Bedarf direkt von Nine

 

Dreizehn Optis, sechs 420er und sechs Schlauchboote verteilt auf elf Anhänger und diverse Autodächer, dazu ca. 55 Kinder und Erwachsene. Das war in Zahlen Borgwedel 2019. Aber der Reihe nach: Am Freitagnachmittag und bis in die Nacht hinein reisten Kinder, Eltern und Trainer aus dem SCU und dem SCOe mit dem gesamten Gepäck in Borgwedel an, verteilten sich auf die Zimmer im grünen Haus „Erik, der Rote“ und bauten die Boote auf. So richtig los ging es am Sonnabendmorgen. Der Wettergott war auf unserer Seite und bescherte uns Sonne satt und eine angenehme Brise. Die Opti-B-Segler Torben, Max, Kjell, Felix und Stian und die C2er Ole K., Freerik und Nick fuhren mit Ihren Trainern Thees und Marco auf eine längere Schlei-Ausfahrt und übten Manöver. Die C1er Jarrko und Paul-Erik blieben mit ihren Trainerinnen Wibke, Dagmar und Antje direkt vor Borwedel und Paul-Erik breitete sich auf seine Jüngstenschein-Prüfung vor. Am Nachmittag segelten die Fortgeschrittenen Regatten und die Anfänger machten eine Ausfahrt. Außerdem starteten die zwei Neulinge Jasper und Juna im Opti – allerdings noch ohne Segel. Bei den 420ern waren neu dabei und frisch aus dem Opti ausgestiegen Henry und Lasse-Noah sowie Hanna, Philipp, Ole G. und die älteren, erfahreneren Seglerinnen und Segler, Tim, Tomke M., Lilli, Franka, Jule, Emma, Oskar und Henrike.

Es wurde also reichlich gesegelt, bis am späteren Nachmittag der Wind einschlief. Die Kinder hatten daher noch genügend Zeit zum Chillen, Spielen und Angeln (die Fische landeten abends auf dem Grill). Mit Grillen und Lagerfeuer endete ein toller Segeltag. Am Sonntag ging es genauso gut weiter mit Regatten, Ausfahrten und dem Üben von Manövern, wieder bei schönstem Segelwetter. Paul-Erik hat seinen Jüngstenschein bestanden – wir gratulieren. Am Sonntagnachmittag musste leider wieder aufgeräumt, gepackt und alles für die Heimreise fertig gemacht werden, obwohl viele gern länger geblieben wären.

Unser Jugendwart Uli Kade hat das Borgwedel-Wochenende in diesem Jahr zum 21. Mal organisiert und es war mal wieder hervorragend!  Wir danken ihm alle sehr herzlich. Auch wenn es für Uli nun das letzte Borgwedel-Wochenende gewesen sein soll – wir kommen nächstes Jahr wieder!

Dieser Beitrag wurde in Bilder, Jugend veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

  • Termine

    23.-.27.10.2019

    Hamburg Boat Show

    23.10.2019, ab ca.16.30/17.00Uhr

    90 Jahre SCU Feier

    auf der Hamburg Boat Show,
    Halle B6, Dock 6

    14.11.2019, 20 Uhr im Poloclub

    Clubversammlung

    mit Vortrag von Johannes Erdmann: Zu zweit auf See

    15.11.2019.18 Uhr bei Lupp im Stiefmütterchenweg 42-46

    Grünkohlessen

    Kosten 15 €, inkl. Schnaps und rote Grütze. Tragt Euch bitte in der doodle Liste ein, damit wir die passende Anzahl der Essen bestellen können.

    30.11.2019

    Nienstedtener Adventsbummel

    Dezember 2019

    keine Clubversammlung

    12.1.2020, 11 Uhr im Poloclub

    Generalversammlung

    31.1. bis 2.2.2020

    Ausfahrt ins Hafenhotel Rheinsberg

    13.2.2020, 20 Uhr im Poloclub

    Clubversammlung

    12.3.2020, 20 Uhr im Poloclub

    Clubversammlung

    9.4.2020, 20 Uhr im Poloclub

    Clubversammlung