Das Segelwochenende in Borgwedel

Text: Jan / Fotos: Frank

Mitte September war endlich wieder Segelwochenende in Borgwedel. Alle Kinder und Jugendlichen von SCU und SCOe sind mit Trainern, Eltern und Geschwistern an die Schlei gefahren. Am Dienstag haben wir in Wedel die Boote abgebaut und auf die Anhänger geladen.

Als wir am Freitagabend in der Jugendherberge ankamen, haben wir erst gegessen und dann die Optis und 420er aufgebaut. Am Samstagvormittag hat es sehr viel geregnet und es hat gewittert, so dass wir nach der Pause erstmal nicht auf das Wasser konnten. Die Opti-Segler haben dann Knoten geübt. Am Abend wurde gegrillt, was sehr lecker war und alle haben bis 22:00 Uhr miteinander gespielt. Dann mussten leider alle Segler ins Bett, damit sie am nächsten Tag fit sind. Am Sonntag haben wir gefrühstückt und sind dann das letzte Mal gesegelt. Am Ende wurde es auf dem Wasser noch sehr stürmisch und ungemütlich. Ich fand das Segeln sehr cool, auch wenn es sehr kalt war. Dann haben wir die Boote abgebaut und sind zurückgefahren. Im Hafen haben wir die Boote wieder aufgebaut. Insgesamt fand ich das Segelwochenende super. Ich freue mich schon auf das nächste Mal.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.